Ein Traum

 

Ein Traum

Ruhig und verschlossen,

wie eine schlafende Schönheit,

steht der Wald.

Allein und vergessen,

greift seine Seele

zu den Sternen.

Sein Fundament,

die Schlafenden Riesen,

ächzen unter der Belastung

einer alternden Welt.

Ihr immergrünes Kleid,

eine verwegene Konstruktion

von Ästen und Zweigen,

von Blättern und Lianen,

glänzt von Abends Trauer.

Weit unten, wie in einer anderen Welt,

leben die kleinen, die Zerbrechlichen,

die Schüchternen.

Rosen, rot wie Blut,

sind schon geschlossen,

schlafend in einem tiefen Traum.

Ein Fuchs, zusammen gerollt

In seinem behaglichen Bau,

träumt von einer Zeit, in einem Feld,

weit entfernt,

während er behutsam

über seine Jungen wacht.

Ein Schmetterling,

bemühend gegen die Nächtliche Kälte,

steigt empor,

über die Rosen, den Fuchs,

und letztendlich

läßt sich auf einem Blatt nieder,

im Schutze der Riesen.

In einem Bach, klar, jung und kalt,

schwimmt ein silberner Fisch,

im Rhythmus zu einer Symphony

welche,

gesungen von Zwölf Fröschen,

langsam aber durchdringend,

sich zu den Sternen schlängelt,

den Wald in ein himmlisches,

hypnotisches Wiegenlied zu betten.

Dann, ganz plötzlich, Stille,

Atemberaubende Stille.

Der einzelne Schrei eines Wolfes

dringt durch den Wald.

Eine Stolz erfüllte

Herausforderung

Gegen eine Welt,

deren Sklave er nicht wird.

Im Einklang stimmen

mehrere, Hunderte

von Wölfen ein,

vereinen sich mit dem einen,

und versetzen den Wald

in einen tiefen, rhythmischen Kanon.

Ruhig und verschlossen,

wie eine schlafende Schönheit,

steht der Wald.

Existierend,

nur in den Träumen,

jener Asche, Knochen

und verkrüppelter Stämme,

die in einer Welt lebten,

wo es dem Menschen erlaubt war,

sich selber zu vergessen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s